Allgemein

Rezension Das Land, in dem wir leben wollen

Titel: Das Land, in dem wir leben wollen
Autor:  Jutta Allmendinger
Verlag: Panntheon
Preis: 16,99€
Seiten: 271 Seiten

Inhalt:
Wie wollen Menschen in Deutschland leben? Was wünschen sie sich für die Zukunft, für das Leben ihrer Kinder? Wo suchen sie Veränderung, wo halten sie an Traditionen fest, wo gibt es gesellschaftliche Blockaden? In ihrer einmaligen, groß angelegten »Vermächtnisstudie« schaut die Soziologin Jutta Allmendinger den Deutschen in die Seele und fragt nach ihren Werten und Wünschen, Hoffnungen und Sorgen im Hier und Jetzt und für die Zukunft. Das Land, in dem wir leben wollen zeigt, dass wir in Fragen von Familie, Karriere, Gesundheit und Technik oft anders denken, wünschen und fühlen, als wir annehmen.

Meine Meinung:
Um ehrlich zu sein, kann ich nicht viel zu diesem Buch sagen, da ich es nach nicht ersten 100 Seiten abgebrochen habe. Ich interessiere mich für Wirtschaft, sowie Politik eigentlich sehr und lese auch gerne in diesem Bereich sehr gerne Bücher. Allerdings hat Jutta Allmendinger meiner Meinung nach ihre Studie langweilig verpackt und nur Fakten aufgezählt, wodurch ich keine Lust hatte mehr weiter zu lesen.

Fazit: Mein absolutes Flopp.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s